Press Releases

Hyster Big Trucks Event 2017: Branchenlösungen Standen Im Vordergrund

 verlinken   Alle Beiträge
Hyster_Big_Solutions_Showcase_250Vertreter der Holz-, Stahl- und Bauindustrie sowie aus der Logistik informierten sich jetzt im Rahmen der Veranstaltung HYSTER BIG TRUCKS 2017 über die neuesten Branchenlösungen für Schwerlaststapler.

„Wir zeigen in unserem Testzentrum in Weeze, dass Hyster den verschiedensten Branchen mit vielfältigen Lösungen zu wirtschaftlichem Erfolg verhilft“, sagt Hyster Brand Manager Kate Pointeau. „Dieses Jahr präsentierten wir am 21. September wie Flurförderzeuge die unterschiedlichsten Herausforderungen bei Lasten von 6 bis 16 Tonnen bewältigen.“ 

In den Hallen des Hyster Testzentrums für Schwerlaststapler in der Nähe von Düsseldorf sowie auf dem Außengelände waren in sechs verschiedenen Bereichen Livevorführungen zu sehen. Mithilfe von Simulationen wurden die Anforderungen der verschiedenen Branchen gezeigt und demonstriert, wie neue Technologien Leistung und Erfolg steigern können.

Platz- und Zeitbedarf optimieren

Für das Handling von Leercontainern wurde der neue H11XM-ECD8 bei der Arbeit mit zwei 40-Fuß-Containern gezeigt. Der Leercontainerhandler mit einer Tragfähigkeit von bis zu 11 Tonnen ist besonders leistungsstark und spart Platz und Zeit. Der Stapler ist Teil einer Serie von neun neuen Leer-Container-Staplern, darunter vier Stapler für die Einzelaufnahme, die bis zu acht Container (8’6”) übereinander stapeln können. Fünf Stapler sind für die für die Zweifachaufnahme, vorgesehen, mit denen sich bis zu neun Container (8’6”) übereinander stapeln lassen. Gezeigt wurde auch der Hyster® H9.0FT-9 der 40-Fuß-Containern mit Lasten von bis zu 9 Tonnen beladen kann und sich für den Einsatz von Anbaugeräten für Sonderlasten eignet.

Arbeiten unter erschwerten Bedingungen

Hyster® Produkte sind bekannt für ihre Qualität und die robuste Konstruktion, die auch anspruchsvollen Anwendungen gerecht wird. Im Bereich „Arbeiten unter erschwerten Bedingungen“ zeigte Hyster einen H16 XM-12 mit Spezialausrüstung für das Handling von Dreifachrollen in der Stahlindustrie.

Für Unternehmen, die zur Steigerung der Effizienz und Produktivität mehr als eine Palette gleichzeitig handhaben wollen, stellte Hyster in Weeze den H8.0FT-9 mit einem Anbaugerät für das Multi-Paletten-Handling vor. 

Lastschäden vermeiden

Die Verringerung von Schäden ist für viele Branchen von großer Bedeutung, insbesondere für die Papierindustrie, wenn Papierrollen im Lager oder im Produktionsbereich, auf Schiffen oder auf Kaianlagen transportiert werden sollen. Wie sich Schäden vermeiden lassen, zeigte Hyster mit dem H12XM-6, der mit einer Papierklammer von Bolzoni ausgestattet wurde, um das schnelle und präzise Handling von Papierrollen zu demonstrieren. Von einfachen oder doppelten Klammern bis hin zu Drehklammern sind bei jedem Handling von Papierrollen Einstellungen für die individuelle Anpassung der Klemmkraft und Möglichkeiten der Betriebsoptimierung Pflicht. Zudem zeigte der Flurförderzeugehersteller wie mit dem Hyster® Tracker-Fuhrparkmanagementsystem die Zuverlässigkeit des Fahrers bei vielfältigen Vorgängen erhöht und Schäden an Lagerbeständen und Geräten reduziert werden können. 

Betriebskosten verringern 

Anschließend konnten sich die Fachbesucher davon überzeugen, wie mit dem Hyster Tracker durch höhere Produktivität und eine bessere Kostenkontrolle die Betriebskosten gesenkt werden können. Beispielsweise werden auch Einsparungen beim Kraftstoff erzielt und die Lebensdauer der Reifen verlängert, was dazu führt die Gesamtbetriebskosten zu senken.
Aufmerksamkeit steigern

Auf dem Testgelände gab es auch Livebeispiele dafür, wie Hyster die Aufmerksamkeit von Staplerfahrern bei speziellen Anwendungen verbessern kann. So entwickelt das Unternehmen eine stetig wachsende Zahl neuer Optionen für Stapler-, Objekt- und Fußgängererkennungssysteme. Zusammen mit Kameras, Telemetrielösungen und weiteren Technologien sorgen „vernetzte“ Hyster® Fuhrparks so für höhere Produktivität und besseren Überblick.

Alternative Antriebstechniken

Im Bereich „Alternative Antriebstechniken“ wurde der 8-Tonnen-Elektrostapler J8.0XN mit Lithium-Ionen-Batterie vorgeführt. In nur zwei Stunden ist dieser robuste Elektrostapler wieder komplett aufgeladen. Langlebig, emissionsfrei und geräuscharm eignet sich der leise Stapler für die meisten Anwendungen in der Holzindustrie. Der Stapler passt optimal zu Firmen mit einem großen Fuhrpark und ist besonders interessant für Holzunternehmen, die ihren eigenen Strom produzieren. Die Vorführung umfasste auch eine Gegenüberstellung von Geschwindigkeit und Geräuschentwicklung im Vergleich zu einem Stapler mit Verbrennungsmotor.

Die Veranstaltung 2017 hat gezeigt, dass Hyster Europe jede Herausforderung annimmt und die Unternehmen umfassend auch bei sehr ungewöhnlichen Aufgaben unterstützt“, sagt Pointeau. Hinter jedem Stapler von Hyster® stehen eine intelligente Konstruktion und eine qualitätsorientierte Fertigung. Gemeinsam sorgt dies bei allen denkbaren Anwendungen für solide und zuverlässige Handlinglösungen.“ 

Dank eines Netzwerks regionaler Fachhändler mit umfassendem Produkt- und Anwendungswissen gewährleistet Hyster optimalen Service.

Weitere Informationen und einen Hyster Händler in Ihrer Nähe finden Sie unter www.hyster.de