Press Releases

Hyster stellt ‚Cool Truck‘ für den Einsatz in der Recyclingindustrie auf der IFAT 2016 vor

 verlinken   Alle Beiträge
Hyster_H5Speziell für den Einsatz in der Abfallwirtschaft und der Recyclingindustrie hat Hyster jetzt einen neuen Gabelstapler auf den Markt gebracht. Der so genannte Cool Truck verfügt über zahlreiche Funktionen und Zusatzausstattungen, um das sonst häufig auftretende Problem einer Motorüberhitzung durch Staubablagerungen und Verunreinigungen zu verhindern. Hyster® stellt den neuen Stapler auf der Weltleitmesse für Umwelttechnologien, IFAT, vom 30. Mai bis 3. Juni in München am Stand C3.321 vor.

„Beim Einsatz in der Recyclingindustrie setzen sich die Kühler schnell zu, was zu unnötigen Stillstandzeiten führt“, erläutert Dominik Vierkotten, Hyster Area Business Director Central Europe. „Das kann nicht nur zu Produktionsausfällen führen, sondern weitere Probleme nach sich ziehen.“ 

Schutzbarrieren gegen Staub

Ein umfangreiches Ausstattungspaket schützt den Stapler jetzt vor Verunreinigungen und ermöglicht den Einsatz und härtesten Bedingungen. „Zunächst einmal mussten wir die Staubmenge reduzieren, die in den Motorraum gelangt und sich am Getriebe oder im Kühler ablagert“, erklärt Vierkotten. Dafür sorgen ein vollständig geschlossenes Chassis, belüftete Motorhauben, Seitenwände und Kühlerabdeckungen, die das Ansaugen von Verunreinigungen im Boden und Motorraum verhindern. Zudem schützen sie vor Ballendrähten, die sich verfangen und dadurch die Rippen des Kühlerlüfters beschädigen können. „Der Clou aber ist der Kühler“, so Vierkotten.

Der Kühlerlüfter des Kombikühlers wechselt alle 20 Minuten für eine Dauer von 20 Sekunden die Richtung und bläst damit den Staub, der sich durch das Ansaugen der Luft angesammelt hat, wieder aus. Dadurch verlängert sich die Betriebsdauer des Staplers, der Reinigungsaufwand am Kühler verringert sich auf ein Minimum und der Stapler bleibt auch bei hohen Umgebungstemperaturen kühl. Hinzu kommt, dass durch den Kombikühler sowohl das Motorkühlmittel als auch das Getriebeöl gekühlt werden.

Der ‚Cool Truck‘ basiert auf der aktuellen Hyster® Produktreihe H4.0-5.5FT mit Tragfähigkeiten zwischen 4 und 5,5 Tonnen. Er wurde speziell für den Einsatz in Recyclingzentren und Abfallwirtschaftsbetrieben entwickelt, wo große Mengen an Altpapierballen und Wertstoffen lagern, die weiterverarbeitet werden sollen.
 
Lastgewichtsanzeige optional erhältlich

Die optional erhältliche Lastgewichtanzeige für den Hyster Cool Truck erleichtert dem Anwender das Anheben schwerer oder unhandlicher Lasten, spart Zeit und sorgt für eine höhere Zuverlässigkeit. „Die Wertstoffe werden oft im Freien gelagert, wo sie ggf. Regenwasser aufsaugen und sich ihr Gewicht deutlich erhöht“, sagt Vierkotten. „Damit die Fahrer das Gewicht stets im Blick haben, bieten wir integrierte Lastgewichtanzeigen für unsere Stapler an.“

Beim Entladen von eng gepackten Lkws können auf das Anbaugerät, Hubgerüstrollen und Gabelträger erhebliche Stoßbelastungen wirken, die zu schweren Schäden an Getriebe und Vorderwagenausrüstung führen können. Unter Umständen können sie auch eine Überlastung des Staplermotors und des Kühlsystems nach sich ziehen. Das Hyster® DuraMatch™-Getriebe dämpft diese Stöße mithilfe der kontrollierten Fahrtrichtungsumkehr über das Getriebe ab und trägt so dazu bei die Lebensdauer der Reifen zu erhöhen.

Hydrospeicher serienmäßig eingebaut

Darüber hinaus dient der im Cool Truck serienmäßig eingebaute Hydrospeicher als Dämpfer für das Hubgerüst und federt die Stoßwirkungen von Last und Anbaugerät ab. Der robuste Vorderwagen wurde so konzipiert, dass er mit Anbaugeräten für die verschiedensten Anwendungen ausgestattet werden kann.

Das Ausstattungspaket für den Cool Truck beinhaltet eine Reihe von Anpassungen, die den Einsatz des Stapler unter härtesten Bedingungen in der Recyclingindustrie ermöglichen. Dazu zählen: ein Gummischutz über der Antriebsachse, ein Bremsleitungsschutz und Abdeckungen für die Neige- und Lenkzylinder aus ballistischem Nylon. Unter dem Motorraum befindet sich zudem eine stabile Motorschutzplatte, der Turbolader verfügt über eine wärmebeständige Schutzabdeckung und der Lufteinlass ist hochgesetzt und mit einem Luftvorreiniger versehen.
 
Weitere besondere Merkmale sind der Antriebsschutz, das Premium-Überwachungssystem und der optionale TouchPoint-Minihebel.

Premium-Ölbad-Lamellenbremsen tragen ebenfalls zu einem geringeren Wartungsaufwand bei und sorgen für eine höhere Zuverlässigkeit des Staplers. Nicht zuletzt sorgt hochtemperaturbeständiges Hydrauliköl für eine längere Öllebensdauer sowie die Aufrechterhaltung der Schmierfähigkeit bei hohen Temperaturen. Bei der lastabhängigen Hydraulik kommt die Ölförderung nur dann zum Einsatz, wenn es tatsächlich erforderlich ist. Dadurch lassen sich einerseits die Temperatur des Hydrauliköls und andererseits der Kraftstoffverbrauch senken, was wiederum Kosten spart. 

Für die gesamte Fortens-Produktreihe von Hyster sind optionale Zusatzausstattungen, wie Fußgängerwarnleuchten, eine automatische Geschwindigkeitsreduzierung beim Fahren in Gebäuden und das Fuhrparkmanagementsystem „Hyster Tracker“ verfügbar.