Press Releases

Neue Hyster Schlepper Sorgen Für Mehr Produktivität in Der Automobilbranche

 verlinken   Alle Beiträge
100_Hyster_Rider_TractorDie neuen Hyster Schlepper mit Fahrersitz steigern die Produktivität in der Automobil- und Maschinenbauindustrie. Sie eignen sich insbesondere für den Materialtransport von und zu den Fertigungslinien. 

Der Hyster® 3-Rad-Schlepper T7.0HS3 und der 4-Rad-Schlepper T8.0HS4 können Lasten bis zu 7.000 kg bzw. 8.000 kg schleppen. „Die Aufsitz-Schlepper überzeugen durch Kraft, hohe Leistung und hervorragende Manövrierfähigkeit“, erklärt Tracy Brooks, Industry Solutions Group Manager bei Hyster Europe. „Weil die Automobilindustrie sehr nachfrageorientiert arbeitet, sind zuverlässige und effiziente Flurförderzeuge unerlässlich, um betriebliche Abläufe zu optimieren. Denn nur so können die hohen Just-in-Time-Anforderungen erfüllt werden." 

Einfaches Ankoppeln von Anhängern

Die kompakte Bauweise der beiden Modelle, eine Rückrollsperre und außen angebrachte Tasten für die Kriechgangsteuerung ermöglichen das einfache Ankoppeln von Anhängern. Die Schlepper verfügen außerdem über einstellbare Beschleunigungs- und Fahrgeschwindigkeiten, die von einem Servicetechniker festgelegt werden, um unterschiedliche Anforderungen zu erfüllen.

„Eine Reihe ergonomischer Merkmale tragen bei den beiden neuen Schleppern zu einer ausgezeichneten Produktivität in langen und anspruchsvollen Schichten bei“, sagt Brooks. "Es gibt nur eine Stufe, einen bequemen gefederten Sitz und intuitive Bedienelemente. Das 4-Rad-Modell verfügt zudem über eine Servolenkung und eine optionale Kabinenheizung.“

Die besonders zuverlässigen Schlepper sind mit einer soliden Chassiskonstruktion, einem Drehstromsteuerungssystem, einer automatischen Feststellbremse und weiteren hochwertigen Komponenten ausgestattet, die einen dauerhaften und langlebigen Einsatz ermöglichen. Der 4-Rad-Schlepper bietet auch auf rauem, unebenem oder rissigem Untergrund eine hohe Stabilität.

Einsatz von Hyster Tracker möglich

Bei beiden Schleppern kann das Hyster Tracker-Fuhrparkmanagementsystem zur Überwachung der betrieblichen Nutzung eingesetzt werden. Ausfallzeiten für Wartungsarbeiten werden dank des einfachen Zugangs und des wartungsarmen Drehstromfahrmotors mit eingebautem Wärmeschutz minimiert.

Mit einer Reihe von Optionen lassen sich die Fahrzeuge an die spezifischen Anforderungen anpassen: So stehen zum Beispiel vier verschiedene Batteriegrößen und Batterieentnahmemöglichkeiten zur Verfügung und eine große Auswahl an Reifen. Hyster Routenzugsysteme sind ebenfalls erhältlich und können bei der gesamten Schlepperproduktreihe eingesetzt werden.
„Diese intelligent konstruierten und robusten Schlepper sind bestens geeignet für verschiedene anspruchsvolle Anwendungen in der Lieferkette der Automobilindustrie, werden aber auch in anderen Branchen geschätzt“, erklärt Brooks. Die neuen Flurförderzeuge ergänzen die bewährten LO5.0-7.0T-Modelle der Hyster® Schlepperproduktreihe und können für bestimmte wiederkehrende Aufgaben auch automatisiert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hyster.de.