Press Releases

Rund-um-Service: Hyster Händlernetz bietet Unternehmen optimale Unterstützung

 verlinken   Alle Beiträge
1 Logimat Service 250Hyster Europe hat das Händlernetz in Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgreich weiter ausgebaut. Insgesamt betreuen jetzt 17 erfahrene mittelständische Fachbetriebe die Kunden in den einzelnen Regionen Deutschlands. In Österreich und der Schweiz übernimmt jeweils ein Hyster Händler den Rund-um-Service und den Vertrieb für die Gabelstapler des Flurförderzeuge-Herstellers.

Hyster® Kunden werden durch das Netzwerk lokaler Vertriebspartner unterstützt, die über ein umfangreiches Produkt- und Anwendungswissen verfügen. Sie kennen die unterschiedlichen Herausforderungen des täglichen Betriebs und beraten die Unternehmen von Anfang an. Von Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main steuert Hyster das Händlernetz und den Service in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hyster Europe vertreibt seine Stapler über unabhängige Händler, die die Flurförderzeuge exklusiv in den einzelnen Regionen anbieten. „Wir haben ein sehr leistungsfähiges Netzwerk, mit dem wir jeden Kunden erreichen“, sagt Timo Antony, Area Business Director Central Europe von Hyster.

Partnerschaft mit Profis

Für Hyster ist die Partnerschaft mit den unabhängigen Händlern ein wesentlicher Teil der Unternehmenspolitik. „Unsere Strategie ist es, mit erfahrenen Händlern den Markt zu erschließen“, sagt Antony. „Dabei setzen wir auf Händler, die wie wir an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert sind, ihr Geschäft verstehen und einen hohen Professionalisierungsgrad entwickelt haben. Dazu zähle neben lösungsorientierter Kundenberatung vor allem Marktnähe und unternehmerisches Know-how in allen Industrie- und Logistikbereichen.“ Die Partner profitieren dabei von der 140 verschiedene Modelle umfassenden Produktpalette von Hyster. Als einer der wenigen internationalen Hersteller bietet Hyster Stapler aller Klassen vom Handgabelhubwagen über Gegengewichtsstapler und Lagertechnikstapler bis hin zum Containerhandler und Reachstacker für die anspruchsvollsten Einsatzgebiete an.

„Hyster Händler können sich bei uns darauf verlassen, dass wir ihnen zuverlässige, langlebige, und leistungsstarke Flurförderzeuge bieten, die im Markt wegen ihrer hohen Qualität gefragt sind“, so Antony. „Auf dieser Basis verfolgen wir weiterhin unsere globale Strategie der Marktführerschaft mit unabhängigen Händlern.“

Händler profitieren von kurzen Wegen

Durch die direkte Zusammenarbeit mit Hyster profitieren die Händler und ihre Kunden von kurzen Entscheidungswegen, einer schnellen Ersatzteilversorgung und von einem Rund-um-Service, der seinesgleichen sucht. Kurze Reaktionszeiten und Wochenendeinsätze sind für die Servicemitarbeiter selbstverständlich.

Zudem können die Vertragshändler jederzeit Sonderanfertigungen über das Special Projects Engineering Department, das so genannte SPED, beziehen, um ihren Kunden individuelle Lösungen zu bieten. Bei Werksbesuchen in Craigavon, Nordirland, Masate bei Mailand und im niederländischen Nijmegen informieren sich die Händler über die aktuellsten Modelle und erhalten die neuesten technischen Informationen zu den Maschinen. Zudem schult Hyster die Mitarbeiter der Händler regelmäßig und hat ein eigenes Fortbildungsprogramm aufgelegt, um die Servicequalität sicherzustellen.

Service- und Vertriebsnetz wird erweitert

Ein erfolgreicher Hyster Händler für Lagertechnik ist die Kowalski Transportgeräte GmbH in Mönchengladbach. Mittlerweile ist das Unternehmen einer der größten Anbieter von Flurförderzeugen am Niederrhein. Kowalski liefert unter anderem Elektro-, Gas- und Dieselstapler für die Papier- und Stahlindustrie, Lagerlogistikbetriebe und Warenhäuser, Maschinenbauunternehmen und die Pharmaindustrie. Neben dem Service, dem Vertrieb, der Finanzierung und der Gabelstapler-Vermietung führt das Unternehmen auch regelmäßig Schulungen durch.
Schwede GmbH übernimmt Service in Berlin

In Berlin ist die Gabelstapler-Vertrieb Schwede GmbH neuer Vertragshändler für Hyster Europe. Seitdem Holger Schwede im Jahr 2001 die Geschäftsführung des alteingesessenen Betriebes übernahm, zählt das Unternehmen zu den erfahrensten Anbietern in der Region Berlin/Brandenburg. „Wir bauen unser Geschäft ständig aus und erweitern unser Angebot jetzt um robuste Schwerlastgabelstapler und Containerhandler“, sagt Geschäftsführer Schwede.

Hyster bietet Stapler aller Klassen

Einer der ersten unabhängigen Händler, die nach der Reorganisation des Hyster Händlernetzwerkes im Jahr 2014 direkt mit dem Flurförderzeuge-Hersteller zusammenarbeiteten war die Norgatec Handelsgesellschaft in Hamburg. „Uns hat vor allem die umfangreiche Modellpalette und die Qualität der Gabelstapler von Hyster überzeugt, sagt Norgatec-Geschäftsführer Andreas Küstermann. „Wir bieten jetzt Stapler aller Klassen von einem Hersteller an. Davon profitieren unsere Kunden besonders, weil wir direkt für jeden Bedarf den passenden Stapler liefern können.“ Zum Beispiel für das Unternehmen Packing Center Hamburg (PCH). Dort sind die großen Hyster Containerhandler vom Typ RS46-36CH das Rückgrat des Betriebes. Darunter auch der 1000. Reachstacker, den Hyster im niederländischen Werk Nijmegen produzierte.
Auch für die Hamburger Container Service GmbH (HCS) liefert Norgatec die neuesten Modelle. So testet HCS im Hamburger Hafen den neuen Hyster Leer-Containerstapler H11XM-ECD9. Der leistungsstarke Stapler ermöglicht die Zweifachaufnahme und kann bis zu neun Container übereinander stapeln.

HCS betreibt seit fast 40 Jahren einen Reparatur- und Depotbetrieb für leere Seecontainer und setzt seit etwa 20 Jahren auf Containerhandler von Hyster®. Der H11XM-ECD9 ergänzt die bestehende Flotte, die bisher mehrere Leer-Containerstapler und sechs weitere Hyster® Gabelstapler umfasst.

Hohes Know-how in der Intralogistik

Der Betrieb von Reachstackern und Schwerlaststaplern in Häfen und der Schwerindustrie erfordert vom Händler eine hohe Spezialisierung. Genauso wichtig ist das Know-how, um Kunden in verschiedenen Branchen sowie im Bereich der Intralogistik oder der Holz- und Papierindustrie kompetent zu beraten. Beispielsweise hat Hald & Grunewald in Herrenberg bei Stuttgart für den Logistikdienstleister Agility in Stuttgart die Flotte von Elektrostaplern weitgehend durch Hyster Treibgasstapler der Modellreihe H1.8FT ersetzt. Damit gelingt es dem Unternehmen jetzt die deutlich gestiegene Umschlagleistung und längere Einsatzzeiten der Flurförderzeuge im wachsenden Automotive-Geschäft effizienter zu managen. 
Hyster Lösungen für die Lagerlogistik

Innovative Lösungen für die Lagerlogistik hat der Hyster Händler GS-Gabelstapler Service in Wolfenbüttel dem Fashionlogistikunternehmen Meyer & Meyer zur Verfügung gestellt. So errichtete das Unternehmen in nur neun Monaten Bauzeit am Standort Peine ein modernes Distributionslager für Mode und Lifestyle-Produkte. Herzstück in der neuen Logistikhalle sind vier leistungsstarke Hyster® Schmalgangstapler (VNA) vom Typ C1.3. Dafür, dass die Stapler dabei in der Spur bleiben, sorgt bei Meyer & Meyer ein ausgefeiltes Induktionssystem. „In der Mitte des Ganges befindet sich jeweils eine Induktionsschleife, die den Stapler präzise führt“, sagt Torsten Franke, Geschäftsführer des Hyster Händlers GS-Gabelstapler Service. „So ist es möglich, nur wenige Zentimeter Abstand zu den einzelnen Regalreihen zu lassen und die Platzverhältnisse optimal auszuschöpfen.“ 

Branchenlösung für Gießereien

Nach mehrjährigen Tests setzt das Eisenwerk Martinlamitz ausschließlich auf Logistiklösungen mit robusten Flurförderzeugen von Hyster. Der Vorteil: Die speziell für den Einsatz im Eisenwerk ausgerüsteten Gabelstapler sind der Hitze des Schmelzofens gewachsen und können im Werk auch unter beengten Platzverhältnissen eingesetzt werden. Das traditionsreiche Firmengelände mit seinen engen Fabrikhallen stellt allerdings besondere Anforderungen an die Logistik. 
Insbesondere für den Transport der bis zu 1.400 Grad heißen Schmelze in den 1,8 Tonnen schweren Gießpfannen werden leistungsfähige und vor allem wendige Gabelstapler benötigt.
Gabelstapler erhalten spezielle Ausstattung

Um den hohen Temperaturen in unmittelbarer Nähe der Schmelzöfen standzuhalten, werden die in diesem Bereich eingesetzten Stapler mit einem zusätzlichen Ölkühler und temperaturbeständigen Hydraulikschläuchen ausgerüstet.
Im Außenbereich setzt das Eisenwerk Martinlamitz vor allem Elektrostapler von Hyster ein. „Das ist eher ungewöhnlich“, sagt Hyster Händler Jochen Kotschenreuther, der die Gießerei seit Jahren betreut. „Denn normalerweise wurden Elektrostapler bisher eher für den emissionsfreien Betrieb in Innenbereichen genutzt.“