• GESCHICHTE

    ROBUST GEBOREN. STANDFEST LEBEN

    Bezwingen der anspruchsvollsten Einsatzbedingungen weltweit seit über 80 Jahren.

    Hyster history forklift truckHyster begann als Hersteller von Hebemaschinen für die raue Holzindustrie im Nordwesten der USA. Der Name des Unternehmens hat seinen Ursprung im Ausruf „Hoist’er!“, den die Arbeiter ausstießen, sobald ein Holzstamm zum Anheben bereit war.

    Einige Jahre später wurden die ersten Gabelstapler entwickelt und Hyster® konnte sich schnell einen Namen als Hersteller von äußerst robusten und langlebigen Produkten machen. Seit mehr als acht Jahrzehnten entwickelt Hyster nun sein Produktangebot und seine Serviceleistungen kontinuierlich weiter, um seine Position als international agierendes, marktführendes Unternehmen zu festigen. In der Tabelle unten sehen Sie einige Meilensteine in der Unternehmensgeschichte.

    Hyster Zeitleiste 

    1920er

    Die Firmengeschichte von Hyster beginnt mit den beiden Mutterkonzernen des Unternehmens, Electric Steel Foundry und Willamette Iron & Steel Works – beide Vorreiter in der Entwicklung von Spezialmaschinen und -metallen zur Deckung des Bedarfs der Forstindustrie im Nordwesten..

    1929

    Willamette Iron & Steel und Electric Steel Foundry gründen zusammen ein neues Unternehmen mit dem Namen Willamette Ersted Company.

    1934

    Einer der ersten Gabelstapler, die das mittlerweile in Willamette Hyster Company umbenannte Unternehmen herstellt, ist ein Portalstapler mit Gabeln.

    1935

    Der „BT“ mit Seilhubsystem ist einer der ersten Hyster Gabelstapler – ein Pionier im Bereich der Schwerlastanwendungen mit einer Tragfähigkeit von 6.000 Pfund.

    1940

    Durch experimentelle Versuche mit Traktorchassis wird ein fortschrittlicher mobiler Kran entwickelt, der später den Namen „Karry Krane“ erhält.

    1941

    Aufgrund steigender Nachfrage nach Gabelstaplern unterschiedlicher Größe entwickelt Willamette-Hyster einen neuen Gabelstapler mit 4.000 Pfund Tragfähigkeit, der als „Handy Andy“ bekannt wird.

    1942

    Der „Jumbo“ hat eine Tragfähigkeit von 15.000 Pfund und ist der erste Stapler der Willamette-Hyster Company mit Luftreifen und Teleskophubgerüst.

    1944

    Das Unternehmen wird in „Hyster Company“ umbenannt, und es wird eine Exportabteilung eingerichtet, um den Service für die Gabelstapler zu verbessern, die in andere Regionen der Welt verkauft werden.

    1946

    In Danville, Illinois (USA), eröffnet Hyster Company die erste Fertigungsanlage zur Massenproduktion von Gabelstaplern.

    1952

    Im niederländischen Nijmegen eröffnet Hyster die erste Fertigungsanlage außerhalb der USA. Die Modelle Hyster 40” und Karry Krane sind die ersten Produkte, die dort gefertigt werden.

    1959

    Mit den in Amerika gebauten Containerstaplern erschließt sich Hyster ein neues Marktsegment, den heutigen Geschäftsbereich „Großstapler“.

    1964

    Hyster führt das inzwischen berühmte Monotrol®-Pedal ein, eine Innovation zur kombinierten Richtungs- und Fahrsteuerung.

    1966

    Hyster eröffnet ein neues Entwicklungs- und Forschungszentrum in Portland, Oregon (USA). Noch immer ist dieses Zentrum die weltweit am besten ausgerüstete und größte Einrichtung zum Testen von Gabelstaplern.

    1970

    In Reaktion auf das Aufkommen von Massenmärkten erarbeitet Hyster die XL-Entwicklungsphilosophie, nach der Qualität zu einem erschwinglichen Preis geboten wird.

    1981

    Hyster eröffnet im nordirischen Craigavon eine neue Fertigungsanlage, die zunächst auf Gabelstapler mit Verbrennungsmotor spezialisiert ist.

    1989

    Hyster wird von NACCO Industries Ltd. übernommen, einem Fortune-1000-Unternehmen aus Cleveland, Ohio (USA).

    1993

    Die XL-Philosophie wird sukzessive durch die neue XM-Produktgeneration abgelöst, die hervorragende Leistung mit höchstmöglichem Fahrerkomfort verbindet.

    1994

    Die NACCO Materials Handling Group, Inc. („NMHG“) wird gegründet.

    1996

    Nach der Übernahme von Fertigungsanlagen in Modena und Masate (Italien) wird eine vollständige Lagertechnikproduktreihe für Europa, den Nahen Osten und Afrika entwickelt.

    1998

    Ein umfangreiches Investitionsprogramm wird gestartet, um Nijmegen als globales Zentrum für die Entwicklung und Fertigung von Großstaplern zu etablieren.

    2000

    Bei der Einführung neuer Lagertechnikprodukte wird der Schwerpunkt jetzt auf die Harmonisierung und Standardisierung von Komponenten, wie Steuerungen und Deichseln, gelegt.

    2002

    Dank eines umfangreichen Investitionsprogramms wird Nijmegen zum globalen Zentrum für die Entwicklung und Fertigung von Großstaplern.

    2004

    Die Einrichtungen der NACCO Materials Handling Group, Inc. erhalten die Zertifizierung nach ISO 9001:2008.

    2005

    Hyster beginnt mit der Einführung einer neuen Generation verbrennungsmotorischer Gabelstapler (FORTIS® und FORTENS®) auf Modulbasis, die innovative Funktionen und ein neues Maß an Verlässlichkeit und Nutzen bieten.

    2006

    Um den Anforderungen der weltweit stark wachsenden Lager- und Vertriebszentren gerecht zu werden, führt Hyster die ausgefeilten Schmalgangstapler mit ihrem einzigartigen Vierfach-Hubgerüst ein.

    2007

    Die Schwerpunkte der Investitionsprogramme bilden nun die Weiterentwicklung der Produktreihen, die Steigerung von Qualität und Effizienz in der Lieferkette und die Optimierung der weltweiten Fertigungskapazität der NMHG.

    2008

    Hyster führt eine neue Generation Elektro-Gegengewichtsstapler ein, bei denen weiterhin auf die strategischen Säulen Modulbauweise und Innovation gesetzt wird. Kunden profitieren von außergewöhnlicher Leistungsfähigkeit und deutlich niedrigeren Betriebskosten.

    2009

    Hyster feiert das 80-jährige Jubiläum und die Entwicklung über acht Jahrzehnte zum weltweit führenden Hersteller von Flurförderzeugen.

    2010

    Mit der Einführung kraftstoffsparender Nachfolgemodelle übernimmt Hyster eine Führungsrolle in der Branche bei Entwicklung und Umweltschutz in Reaktion auf die Tier-4i-/Stufe-IIIB-Abgasnorm.

    2011

    Im englischen Basingstoke wird ein brandneues technisches Konzeptzentrum eröffnet, das Hysters Streben nach Innovation, überragendem Design und technischen Fortschritten zur Unterstützung der Entwicklung künftiger Produktangebote unterstreicht.

    2012

    Das Werk im niederländischen Nijmegen feiert sein 60-jähriges Bestehen und bricht alle bisherigen Rekorde bei der Produktion von Großstaplern und Containerstaplern.