Press Releases

Hyster setzt auf Branchenorientierung Paketlösungen für viele Einsatzgebiete

 verlinken   Alle Beiträge

Hyster reveals 5 reliability checks for ICE forklift usersOrganisatorische Veränderungen bei der Gabelstaplermarke Hyster sollen den individuellen Nutzen für Staplerkunden aus allen Branchen deutlich verbessern. Hyster konzentriert sich jetzt stärker auf die Einsatzgebiete und Anwendungen der Flurförderzeuge in den verschiedensten Branchen und weniger auf die Produktgruppen. 

„Mit der neuen Struktur setzen wir konzernweit so genannte Lösungsteams ein“, sagt Dominik Vierkotten, Area Business Director Central Europe bei Hyster in Neu-Isenburg. „Ziel der äußerst erfahrenen Teams ist es, jedem Kunden das passende Produkt mit den dazugehörigen Dienstleistungen zum optimalen Preis-Leistungsverhältnis anzubieten.“ Besonders deutlich werden die unterschiedlichen Lösungen, wenn man die verschiedenen Einsatzgebiete eines Staplers mit 2,5 Tonnen Tragfähigkeit miteinander vergleicht. 

Papierindustrie und -lager 
 
Eine Papiermühle benötigt einen kompakten Gabelstapler mit 2,5 Tonnen Tragfähigkeit typischerweise für die vorsichtige Handhabung von Papierrollen auf begrenztem Raum in ihrem Produktions- und Lagerbereich. Dafür bietet der platzsparende Hyster® S2.5FT mit einem Radstand von 1,43 m einen besonders kleinen Wenderadius. Mit einem Lastschwerpunkt von 500 mm und Return to set tilt-Funktion gewährleistet er, dass die Papierrollen flach abgesetzt werden können, um Beschädigungen zu vermeiden. „Der Hyster SpaceSaver S2.5FT ist Teil eines bewährten Pakets für die Papierindustrie, mit dem wir spezielle Lösungen für Papiermühlen, deren Lager und für Recyclingbetriebe anbieten“, sagt Vierkotten.

Lokales Fracht- und Transportunternehmen

Im Gegensatz dazu benötigt ein kleines lokales Transportunternehmen, das Lkw in Einzelschichten be- und entlädt, eher einen einfachen, robusten Stapler. In diesem Fall stehen Preis und Zuverlässigkeit bei der Kaufentscheidung meistens im Vordergrund. Das Modell 2.5CT von Hyster bietet für diese Anwendungen die erforderliche Leistung und Stärke bei gleichzeitig geringen Gesamtbetriebskosten.


Produktion und Vertrieb von Baustoffen
  

Bestimmte Umgebungsbedingungen können Schäden am Motor eines Gabelstaplers verursachen. So transportiert ein Baustoffhersteller Material auf Paletten von der Herstellung zum Lagerhaus und zu Lagerplätzen unter freiem Himmel. Die hier eingesetzten Dieselstapler mit 2,5 Tonnen Tragfähigkeit sind deshalb besonders gegen feinen und aggressiven Betonstaub geschützt. Dafür wurden in die Fortens-Stapler H2.5FT von Hyster® Hochleistungsluftfilter und weiterer Schutztechnologien eingebaut.
Zudem sind die Stapler mit vollständig gekapselten Kabinen, Heizungen, Tippschaltern und Leuchten ausgestattet, um den Komfort und die Aufmerksamkeit der Fahrer über die gesamte Schichtdauer sowie unter allen Witterungsbedingungen und zu allen Tageszeiten zu gewährleisten.

Temperierte Lagerbereiche in einem Hafen

In vielen Häfen entladen spezialisierte Frachtumschlagbetriebe frische Produkte von Schiffen. Diese Betriebe benötigen eine maximale Verfügbarkeit der Gabelstaplerflotte, da die Schiffsladungen rasch gelöscht und die Waren sofort eingelagert werden müssen. 
 
In vielen Fällen werden die Produkte unmittelbar in temperierte Lager gebracht oder bereits vorkonfektionierte Waren per „Cross Docking“ direkt zum weiteren Transport an den Empfänger verladen. 
 
Für den Dauereinsatz kommen hier extrem zuverlässige Treibgasstapler des Modells H2.5FT von Hyster® mit Seitenschub zum Einsatz, um über 24 Stunden eine flexible Nutzung zu gewährleisten. Das integrierte DuraMatch™-Getriebe ermöglicht selbst abrupteste Richtungswechsel, ohne dass der Stapler abgebremst oder angehalten werden muss. Dadurch verbessert sich die Produktivität und die Wartungskosten werden reduziert, da Kupplung, Bremsen und Reifen eine längere Lebensdauer erreichen. 

„Seit den 1920er Jahren hat sich Hyster kontinuierlich ein Renommee für die Fertigung von äußerst robusten Stapler und guten Service erworben“, so Vierkotten. „Zum ersten Mal haben wir nun unser Geschäft konsequent an den Arbeitsprozessen unserer Kunden ausgerichtet. Mit der Branchenorientierung können wir für nahezu jede Anwendung direkt die passende Lösung bieten.“
 
Die Stapler werden in Europa produziert und in Deutschland von einem Netz regionaler, mittelständischer Hyster Vertragshändler angeboten, die auch den Service übernehmen. Dabei achtet Hyster besonders darauf, welchen Serviceanspruch das Unternehmen hat und wie professionell es seinen Kundendienst erfüllt. So stellt Hyster sicher, dass Kunden jederzeit optimal beraten und betreut werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter  www.hyster.eu.