Press Releases

Hyster verbessert Sicht, Gehörschutz und Komfort für Staplerfahrer

 verlinken   Alle Beiträge

What Hyster® forklift drivers see, hear and feel

Hyster® hat jetzt den Komfort für Staplerfahrer bei der Baureihe Fortens 2 - 3,5 Tonnen mit Diesel- und Treibgasmotor deutlich verbessert. So werden neue Hubgerüste eingesetzt, die mehr Sicht bieten und die Geräuschentwicklung wurde reduziert, um den Fahrer besser zu schützen. Die wichtigsten Leistungsmerkmale sind:

1.    Komfortables Sitzen

Hyster bietet für Fahrer jeder Größe den voll gefederten Sitz FLM 80 mit vollständig verstellbarer Armlehne an. Bei der Kombination mit einer getrennten Antriebseinheit werden Ganzkörperschwingungen (Whole-Body Vibration, WBV) minimiert und der Komfort auch bei Fahrten über unebenes Gelände erhöht.

2.    Verstellbare Lenksäule

Damit Fahrer in langen Schichten eine optimale Sitzposition einnehmen können, lässt sich die Lenksäule samt Lenkrad einfach verstellen. Zudem hat das Lenkrad einen Durchmesser von nur 30 cm und kann über einen Lenkradknauf komfortabel bedient werden.

 3.    Komfort auch bei extremen Temperaturen

Unabhängig davon, ob die Stapler in Kühlbereichen der Lebensmittel- und Getränkeindustrie oder in Außenbereichen unter tropischer Hitze eingesetzt werden – der Fahrer kann in einer beheizten oder klimatisierten Kabine komfortabel arbeiten.

4.    Weniger Lärmbelastung

Ein leiserer Motor und eine leisere Hydraulik verringern den Geräuschpegel am Ohr des Fahrers entscheidend. Bei den 2,5t-Modellen mit Diesel- und Treibgasantrieb der Baureihe Fortens® wurden 79 dB(A) (in Übereinstimmung mit EN12053) gemessen.

5.    Einfacher Einstieg und ausreichend Platz

Ein Haltegriff, eine niedrige Tritthöhe und ausreichend Fußraum erleichtern dem Fahrer den Ein- und Ausstieg. In der Kabine ist ausreichend Platz für ein Klemmbrett, einen Getränkehalter, das WMS-Computersystem und Scanner, sodass der Fahrer sich nicht beengt fühlt.

6.    Panoramasicht und Sicherheit

Das neue Hyster Hubgerüst ermöglicht dem Fahrer eine gute Sicht auf die Gabelzinken. Dazu hat Hyster neue Führungen für Ketten und Schläuche entwickelt, die einen 180-Grad-Panoramablick ermöglichen und die Sicht durch das Hubgerüst vergrößern. Auf diese Weise haben Fahrer einen hervorragenden Blick auf die Gabelzinken, die Last und Fußgänger. Zudem wurde die Steifigkeit des Hubgerüsts erhöht, um dem Fahrer beim Transport von Lasten mehr Stabilität zu bieten.

7.    Bedienung

Die Staplerfahrer können über schnell ansprechende, sitzseitige elektrohydraulischen Bedienelemente alle Funktionen mit maximaler Präzision und minimalem Aufwand steuern. Dazu werden zwei verschiedene Systeme für unterschiedliche Anforderungen angeboten. So kann zwischen TouchPoint™-Minihebeln mit präziser Druckknopfsteuerung und an der Stirnwand montierten Hydraulikhebeln gewählt werden. Die Steuerelemente sind optimal positioniert, für den Fahrer mühelos erreichbar und schnell und intuitiv zu bedienen. Sie können sowohl über den Sitz eingestellt als auch bei Bedarf mittels Teleskopfunktion nach vorne ausgerichtet werden.

8.    Manövrierfähigkeit

Dank des Hyster DuraMatch™-Getriebes mit seiner elektronisch gesteuerten Kriechgangfunktion und der kontrollierten Fahrtrichtungswechsel wird eine exzellente Manövrierfähigkeit erzielt. Über das Monotrol™-Pedal können Fahrer die Beschleunigung und den Wechsel zwischen Vorwärts- und Rückwärtsfahrt mit nur einem Fuß steuern. Dadurch bleiben die Hände des Fahrers für die Lenkung und die Bedienung der Hydraulikhebel frei.

9.    Betankung

Hyster konnte durch den effizienten ECO-eLo-Modus in der Fortens-Baureihe eine Kraftstoffeinsparung bis zu 20 Prozent erzielen und so die Tankintervalle verlängern. Durch eine einfach zugängliche Flaschenhalterung können Fahrer auch die mit Treibgas betriebenen Stapler schnell und effizient betanken.

10.  Zinkenverstellung

Um Zeit zu sparen, können Fahrer das Zinkenverstellgerät von Hyster schnell und einfach an unterschiedliche Palettengrößen anpassen, ohne den Stapler verlassen zu müssen.

11.  Verantwortungsbewusstsein

Der Hyster® Tracker, ein drahtloses Fuhrparkmanagementsystem mit individuellen Zugangscodes, trägt dazu bei, das Verantwortungsbewusstsein von Fahrern zu erhöhen. So können mit dem Hyster® Tracker die wichtigsten Leistungsdaten nachverfolgt werden, um die Auslastung und die Betriebszeiten zu optimieren.

Zudem hat Hyster gut sichtbare Sitzgurte in Rot eingeführt, die schon von weitem signalisieren, ob der Fahrer angeschnallt ist. Eine optional erhältliche Zündsperre sorgt dafür, dass der Stapler nicht gestartet werden kann, wenn der Gurt nicht angelegt wurde.