• Walter Hundhausen

    Schwerte, Deutschland

    Hyster high capacity forklift truckWalter Hundhausen ist Teil der Holdinggesellschaft Georgsmarienhütte. Mit seinen rund 650 Mitarbeitern erwirtschaftet das Unternehmen einen Jahresumsatz von über 120 Millionen Euro.

    Im Werk werden qualitativ hochwertige Kugelgraphitgusseisenteile für die Automobilund Nutzfahrzeugindustrie produziert. Zu den Kunden des Unternehmens gehören BMW, MAN, Mercedes und SAF. Die hohe Nachfrage brachte die Notwendigkeit mit sich, in neue Produktionstechnik – zum Beispiel einen neuen Ofen mit einer Schmelzleistung von 35 Tonnen pro Stunde – zu investieren.

    Hyster hat für Walter Hundhausen Stapler so ausgerüstet, dass sie 30 Jahre der extremen Hitze standhalten. Bestimmte Bereiche des Unternehmens werden als die „Pforten der Hölle“ bezeichnet. Dort treffen Eisensplitter mit einer Temperatur von 1.500 °C mit hoher Geschwindigkeit auf die Stapler.

    Wie hat nun Hyster geholfen?

    +

    • Stellte eine Reihe von Flurförderzeugen bereit, die diesen extremen Bedingungen standhalten.
    • Standardisierte den gesamten Fuhrpark von Hundhausen, um das Fuhrparkmanagement und die Wartungsfreundlichkeit zu optimieren.
    • Vereinbarte für den bereitgestellten Fuhrpark ein umfassendes Serviceprogramm und wurde als exklusiver Lieferant für Flurförderzeuge ausgewählt.

    Übersicht über den Staplerfuhrpark

    +

    Die Stapler sind an 6 Tagen in der Woche in 3 Schichten rund um die Uhr im Einsatz. Die Großstapler wurden speziell an die extremen Einsatzbedingungen angepasst, während die rund 30 Fortens Stapler den tagtäglichen Materialumschlag übernehmen. Zum Staplerfuhrpark gehören:

    • Stapler H14.00-16.00XM mit 14–16 Tonnen Tragfähigkeit und spezieller Ausrüstung für die extremen Betriebsbedingungen
    • Gabelstapler Fortens H2.5-5.5 FT mit 2,5–5,5 Tonnen Tragfähigkeit
    • Gabelhubwagen P2.0S

    Besondere Leistungen von Hyster für Walter Hundhausen

    +

    • Die Produktivität von Hundhausen wurde mit Hilfe der robusten und zuverlässigen Gabelstapler erhöht. Diese wurden verstärkt, um die maximale Leistung in diesem hochspezialisierten Betrieb zu erbringen und der Wärme der Schmelzöfen standzuhalten.
    • Dank des umfangreichen Hyster Angebots an Flurförderzeugen, die sämtliche Anforderungen von Hundhausen erfüllen, stellte die Standardisierung des Fuhrparks kein Problem dar.
    • Das Stahldach und die hitzebeständige Frontscheibe der Hyster Kabine bieten Bediener und Ausrüstung Schutz vor Funken und herumfliegenden Splittern, die eine Temperatur von bis zu 1.500 °C erreichen können. Die Stapler werden mehr als 6.900 Stunden pro Jahr unter extremen Bedingungen eingesetzt.
    • Die „Vista“-Kabine von Hyster, mit der die neuen Großstapler ausgestattet sind, überzeugt durch eine hervorragende Ergonomie und Rundumsicht und bietet dem Fahrer während der gesamten Schicht mehr Komfort.t
    • Die Standardisierung des Fuhrparks am gesamten Standort erleichtert die Wartung, senkt die Stillstandszeiten und verbessert das Fuhrparkmanagement.
    • Ein Betriebsmanagementsystem stellt sicher, dass der Stapler nur von registrierten Fahrern betrieben werden kann, so dass der jeweilige Fahrer für die verwendete Ausrüstung zuständig und verantwortlich ist.
    • Dank der verlängerten Radabdeckungen, die die Reifen vor Funken und Splittern schützen und so den Reifenverschleiß senken, konnten die Stillstandszeiten minimiert werden.
    • Der Fortens sorgt mit dem DuraMatch-Getriebe von Hyster für eine angenehme Fahrt und senkt den Reifen- und Bremsenverschleiß durch sanftere Fahrtrichtungswechsel.
    • Dieser äußerst intensive Betrieb verläuft auch deshalb so reibungslos, weil die Stapler mit spezieller Ausrüstung wie Druckluftkompressor, Stabau-Drehvorrichtung mit Wärmeschutzplatten und Neigezylinderschutz ausgestattet wurden.