Press Releases

Hyster optimiert die neuen Gabelstapler für den Einsatz in der Metallindustrie

 verlinken   Alle Beiträge

Hyster hat jetzt die neue Generation von Schwerlaststaplern mit 16 bis 18 Tonnen Tragfähigkeit für anspruchsvolle Anwendungen in der Metallverarbeitung und im Lager optimiert. Spezielle Anpassungen sorgen dafür, dass die Stapler auch bei hohen Temperaturen in Gießereien und Stahlwerken eingesetzt werden können.

Metal Idustry„In der Metallindustrie gibt es viele einzigartige Anforderungen und oft sehr hohe Umgebungstemperaturen“, sagt Norbert Brünell, Senior Product Strategy Manager für Großstapler EMEA der NACCO Materials Handling Group. „Für das Handling von glühenden Barren, kalten Brammen und langen Rundprofilen sind die Hyster Gabelstapler mit 16 bis 18 Tonnen Tragfähigkeit, langem Lastschwerpunkt und 3,75 m Radstand eine robuste Lösung.“

Der neue Hyster® H16XM-12 bietet eine Tragfähigkeit von 16.000 kg bei einem Lastschwerpunkt von 1.200 mm, während der H16XM-9 einen Lastschwerpunkt von 900 mm hat. Für schwerere Lasten bis 18.000 kg hat Hyster den H18XM-7.5 und den H18XM-9 eingeführt.

Handling von glühendem Stahl

„Die ersten Produkte, die bei der Stahlherstellung mit einem Gabelstapler bewegt werden, sind glühende Brammen, Vorblöcke, Barren und Coils direkt nach dem Gießen mit einer Temperatur von etwa 900 Grad“, so Brünell. „Für diese hohen Temperaturen müssen die Stapler entsprechend ausgestattet werden.“

So verfügt die lastabhängige Hydraulik über eine in der Branche einmalige Kühlleistung, sodass die Temperatur der Hydraulikflüssigkeit stets unter 90 Grad bleibt. Auch bei voller Produktion und einer Umgebungstemperatur von 45 Grad verhindert die hohe Kühlleistung ein Verspröden der Schläuche und verlängert die Lebensdauer aller Komponenten. Für den Betrieb bei noch höheren Umgebungstemperaturen gibt es ein Schutzsystem, das den Fahrer warnt und die Leistung verringert, um ein Überhitzen zu vermeiden.

„Wärme durch direkten Kontakt mit dem Produkt sowie Wärmestrahlung haben immense Auswirkungen auf die Vorderseite eines Gabelstaplers“, meint Brünell. „Deshalb haben wir für die neuen Modelle mit 16 bis 18 Tonnen Tragfähigkeit eine Reihe von Optionen für den Schutz des Gabelstaplers beim Handling von flüssigem Stahl entwickelt.“

Wärmebeständige Schläuche und Schlauchhüllen vermeiden ein Verspröden und schützen vor Lecks. Zudem verhindert ein optional erhältliches Monomast-Hubgerüst ohne Ketten, dass sie in der Hitze austrocknen. Ein Hitzeschild verlängert die Lebensdauer der Zylinderdichtungen und es gibt optional einen Schutz für die Windschutzscheibe. Darüber hinaus ist der Hyster Gabelträger mit Gleitlagerelementen anstatt mit Rollenlagern ausgestattet, die austrocknen und ausfallen würden.

„Für anspruchsvolle Gießereianwendungen bietet Hyster eines der robustesten Hitzeschutzpakete weltweit, das geringe Betriebskosten und höchste Zuverlässigkeit über die gesamte Lebensdauer des Gabelstaplers sicherstellt“, so Brünell.

Handling von Brammen, Vorblöcken und Barren

Das robuste Hyster Hubgerüst ist ein wichtiges Merkmal für den Einsatz in Lagern der Metalllindustrie, die oft ungepflastert und holprig sind, sodass lange und schwere Lasten gelegentlich „springen“. Auch beim Wenden von Brammen und anderen Anwendungen mit hoher Stoßbelastung schützt die stabile Konstruktion des Hyster Gabelstaplers das Hubgerüst und den Gabelträger.

Um Probleme mit Staub in Eisenlagern zu vermeiden, gibt es die Option, den Lufteinlass des Vorfilters zu verlängern, sodass weniger verschmutzte Luft angesaugt wird, wenn der serienmäßige Vorfilter nicht mehr ausreicht. Zudem besteht die Möglichkeit eine automatische Schmierfunktion zu installieren, um den Schmutz herauszupressen. Die Fahrer profitieren bei diesen Schwerlaststaplern vor allem von der unter Druck stehenden Vista-Kabine mit eigenem, einfach zu reinigenden Luftfilter.

Handling von Coils , Drahtrollen, Rohren, Rundprofilen und Baustahl

Hyster stattet die Stapler bei Bedarf mit Mehrzweck-Gabelträger, Integral- oder Hakenaufhängung und Seitenschubträgern aus. Ein Zinkenverstellgerät mit einer Vielzahl verschiedener Schnelltrenn-Anbaugeräte für Gabel und Front inklusive runder Gabelzinken, Greifklemmen, C-Haken, Rohrstabilisatoren, Walzdrahtspulen, langen Dornen und Magneten ergänzen das umfassende Angebot.

Deutliche Kraftstoffeinsparungen

Die neuen Gabelstapler wurden von Hyster mit modernster Technologie entwickelt, sodass für Unternehmen der Metallindustrie je nach Anwendung Kraftstoffeinsparungen von bis zu 25  Prozent möglich sind. Der leistungsstarke und effiziente Motor, ein Cummins QSB 6.7 mit 125 kW (168 PS), benötigt keinen Dieselpartikelfilter und kein SCR-System, um die Abgasvorschriften der Stufe IIIB zu erfüllen.

Die Hyster Gabelstapler mit 16 bis 18 Tonnen Tragfähigkeit verfügen über zwei Betriebsarten. Im ECO-eLo-Modus wird der Kraftstoffverbrauch durch Verringern der maximalen Motordrehzahl und eine intelligente Drosselklappensteuerung optimiert, die ein zu fettes Gemisch verhindert. Im HiP-Modus steht jederzeit die maximale Leistung zur Verfügung.

Präzise lastabhängige Hydraulik

Hyster hat die Leistungsdaten neben den neuen Cummins-Motoren und ZF-Getrieben durch bedarfsabhängige Kühlung und lastabhängige Hydraulik sowie andere Funktionen noch weiter verbessert. Der Fahrer profitiert von der präzisen Steuerung durch ein butterweiches Aufsetzen, sodass die Sicherungsbänder von Coils nicht beschädigt werden.

„Das Hydrauliksystem arbeitet hocheffizient und stellt den Ölfluss nur bei Bedarf zur Verfügung. Dadurch  läuft es ruhiger, spart Kraftstoff und hilft, die Lebensdauer wichtiger Komponenten zu verlängern“, so Brünell weiter. „Öl und Ölfilter müssen seltener gewechselt werden. Schläuche, Dichtungen sowie alle weiteren Komponenten unterliegen einem geringeren Verschleiß und erreichen somit eine längere Lebensdauer.“

Der Hochleistungs-Antriebsstrang mit Motor- und Getriebeschutzfunktionen ist ebenfalls äußerst zuverlässig, und die Ölbad-Lamellenbremsen helfen, die Betriebskosten weiter zu verringern.

Das Hubgerüst ist stabil und robust und bietet dem Fahrer dennoch einen freien Blick auf Gabel und Last. Die lastabhängige Servolenkung ermöglicht einen ermüdungsfreien Betrieb, und das sanft schaltende automatische Getriebe steigert den Fahrerkomfort durch ruckfreies Fahren und die Kriechfunktion.

Wie alle Hyster Großstapler der neuesten Generation mit Hyster Vista-Kabine bieten die neuen Modelle serienmäßig eine umfassende Ausstattung mit ergonomischen Funktionen und eine ausgezeichnete Rundumsicht. So sind beispielsweise die Lenkreifen stets sichtbar. Dies hilft, Kollisionen mit Coils oder Schienen zu vermeiden.

„Dem Fahrer bieten die neuen Gabelstapler einen einfachen Einstieg, praktische Bedienelemente und eine geräumige Kabine mit einer komfortablen Arbeitsumgebung bei jedem Wetter für eine nachhaltig höhere Produktivität“, sagt Brünell. Der Geräuschpegel zählt sowohl außen als auch in der Kabine zu den niedrigsten der Branche. Dies trägt zu mehr Aufmerksamkeit und der Produktivität des Fahrers bei.

„Die neue Generation der Schwerlaststapler bietet nicht nur Vorteile für Fahrer, Manager und Controller in der Finanzabteilung, sie sind auch einfacher zu warten und verfügen über längere Wartungsintervalle“ fügt Brünell hinzu. „Diese Stapler sind ein hervorragendes Beispiel für die Leistung und Stärke, die die Marke Hyster definieren.“

Weitere Informationen erhalten Sie unter

www.hyster.eu