Press Releases

Gabelstapler mit Verbrennungsmotor: Die richtige Auswahl ist entscheidend

 verlinken   Alle Beiträge

Hyster hat die CT-Gabelstaplerserie mit Verbrennungsmotor im Jahr 2011 eingeführt, um das Angebot der Fortens®-Serie, dem Flaggschiff der Marke, zu ergänzen. Die Hyster CT-Serie wurde als Einstiegsmodell entwickelt und hilft Unternehmen dabei, ihre Betriebskosten zu senken.

„Wir bieten verschiedene Gabelstapler mit Verbrennungsmotor an, die für die unterschiedlichsten betrieblichen Anforderungen geeignet sind“, erklärt Dominik Vierkotten, Area Business Director Central Europe von Hyster in Neu-Isenburg. „Von der genauen Abstimmung des Produkts auf die Anwendung haben unsere Kunden gleich mehrere Vorteile: Sie erhalten den passenden Stapler für ihr Einsatzgebiet und profitieren dabei von niedrigen Betriebskosten und hoher Zuverlässigkeit.“Hyster Gabelstapler der CT-Serie

Bis 2011 war die Hochleistungsserie Fortens (FT) mit Tragfähigkeiten von 1,6 bis 9 Tonnen die einzige Modellreihe mit Verbrennungsmotor im Portfolio von Hyster. „Die robusten Fortens-Stapler wurden ursprünglich für den Drei-Schicht-Betrieb konzipiert und sind weiterhin eine der wenigen Gabelstaplerserien auf dem Markt, die über eine hohe Belastbarkeit verfügen, wie sie zum Beispiel beim Einsatz in Paletten-Umschlaglagern erforderlich ist. „Allerdings“, so Vierkotten, „ist nicht in jedem Betrieb eine so große Leistungsfähigkeit erforderlich“.

Hyster CT-Serie reduziert Betriebskosten

Eine typische Anwendung für einen Hyster CT-Gabelstapler ist beispielsweise der Betrieb in ein bis zwei Schichten, wenn Lasten transportiert werden, die häufig unter der Nennkapazität des Staplers liegen. Bei einem entsprechenden Einsatz des Staplers und einer Betriebszeit von bis zu 40 Stunden pro Woche bietet die CT-Serie geringere Gesamtbetriebskosten. Die Flurförderzeuge sind mit einem 1-Gang-Getriebe und einem vereinfachten elektrischen System ausgestattet und werden mit einer Tragfähigkeit von 2 und 2,5 Tonnen angeboten.

„Die CT-Gabelstapler eignen sich insbesondere für Baumärkte, Groß- und Einzelhandel, Fremdvertrieb und Logistikdienstleister sowie Einzelhändler“, sagt Vierkotten. „Mit den Einstiegsmodellen zu geringen Anschaffungskosten haben wir neue Märkte erschlossen.“

Fortens-Serie für anspruchsvolle Anwendungen

Die Gabelstapler der Hyster® Fortens®-Serie mit Verbrennungsmotor sind dafür bekannt, auch bei anspruchsvollsten Anwendungen in Bezug auf Produktivität und Wartungsfreundlichkeit jedem Vergleich standzuhalten. Leistungsmerkmale wie das fortschrittliche Duramatch™-Getriebe und Ölbad-Lamellenbremsen verringern die Gesamtbetriebskosten und verbessern die Produktivität von Fahrern bei anspruchsvollen Fahrzyklen und Umgebungsbedingungen. „Viele Betriebe benötigen unterschiedliche Flurförderzeuge, um ein optimales Gleichgewicht zwischen Standard- und Hochleistungsstaplern herzustellen“, erläutert Vierkotten. Bei der Beratung für den Einsatz des richtigen Gabelstaplers unterstützten Hyster Fachhändler die Unternehmen vor Ort und bieten eine große Palette von Lösungen an. Zudem sorgen sie für den entsprechenden Service und warten die Stapler regelmäßig. Sowohl die Hyster Fortens- als auch die Hyster CT-Gabelstapler werden im Werk Craigavon (Nordirland) gefertigt, dem der Northern Ireland Quality Award 2011 verliehen wurde.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hyster.eu