Press Releases

Hyster Stapler für Wohncontainer beim Innovationspreis der FLTA nominiert

 verlinken   Alle Beiträge

Die Hyster® Containerhandler H10-12XM-12EC sind vom britischen Gabelstapler- Verband, der Fork Lift Truck Association (FLTA), für den Innovationspreis beim Award for Excellence 2014 nominiert worden. Ein spezieller Spreader sorgt bei den Großstaplern dafür, dass Wohncontainer aufgenommen werden können, die nicht den Standardmaßen für Seecontainer entsprechen.

StaplerDie kompakte Logistiklösung ermöglicht es, Container für mobile Unterkünfte, Museen oder Krankenhäuser ohne Schäden an den Ecken und den empfindlichen Seitenwänden zuverlässig zu handhaben. Durch das intelligente Design des Spreaders können Container mit verschiedenen Längen, Höhen oder Breiten bis zu sieben Tonnen gehoben werden. Abweichend von den Normen, wie sie für Seecontainer weltweit gelten, sind die Traversen eigens für das Handling von Wohncontainern konzipiert. Zum Beispiel lassen sich mit der Hyster® Baureihe H10-12XM-12EC auch Container mit Kranösen statt ISO-Eck-Elementen je nach Bedarf von der Seite oder von oben genau platzieren. Eine Kamera, mit der die Fahrer den Spreader genau positionieren können, ist zudem optional erhältlich.

Intelligente Lösung steigert Produktivität

„Die intelligente Lösung steigert die Produktivität deutlich, da alle Arbeitsschritte vom Fahrerplatz aus erledigt werden können“, sagt Dominik Vierkotten, Director Central Europe von Hyster in Neu-Isenburg. „Mit der Nominierung zum Award for Excellence zeigt die FLTA, dass wir bei herausfordernden Anwendungen weltweit zu den erfahrensten Anbietern von robusten Staplern zählen.“ In Deutschland werden die kraftstoffsparenden Stapler bereits erfolgreich von mehreren Firmen für die Logistik ihrer Leercontainer eingesetzt.

Individuelle Lösungen nach Maß

Umgerüstet werden die ursprünglich für den Umschlag von Seecontainern entwickelten Großstapler von einem Expertenteam bei Hyster in den Niederlanden. Im Werk Nimwegen werden individuelle Lösungen nach Maß für die anspruchsvollsten Einsatzgebiete der Welt entwickelt.

Zum Beispiel sind die Spreader so konzipiert, dass sie die Seitenwände der Wohncontainer, in denen oft Versorgungsleitungen für Wasser und Strom verlegt sind, nicht beschädigen. Zudem lassen sie sich flexibel auf Containergrößen zwischen 5.015 und 10.000 mm Länge bei einer Tiefe von 2.500 bis 3.000 mm einstellen. Ein spezieller Schutz an der Traverse verhindert, dass die empfindlichen Oberflächen an der Oberund Unterseite verkratzen. Ausgestattet ist die Hyster® Baureihe H10-12XM-12EC mit emissionsoptimierten 6,7-Liter Cummins QSB6.7 Dieselmotoren der Stufe IIIB. Intelligentes Design des Spreaders sorgt bei Hyster für präzises Handling von Wohncontainern

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hyster.eu