Press Releases

Hyster Europe zeigte auf der IMHX 2019 in Birmingham starke Branchenlösungen

 verlinken   Alle Beiträge
250 - IMHX overviewBesucher von Hyster Europe konnten sich auf der Fachmesse IMHX 2019 in Birmingham direkt über die neuesten Flurförderzeug- und Branchenlösungen für anspruchsvolle Anwendungen informieren. Zudem waren sie eingeladen, gemeinsam mit Hyster das 90-jährige Bestehen des Unternehmens zu feiern.

Anlässlich des Jubiläums der Marke Hyster® wurde auf der IMHX der im Retrodesign gestaltete Elektrostapler J2.5XN mit Lithium-Ionen-Batterie präsentiert, der zu Gesprächen über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Staplerantriebe anregte. Ein zentrales Thema war dabei die Reduzierung von Emissionen. Für mehrere seiner FT- und XT-Stapler mit Verbrennungsmotor bietet Hyster seit Anfang des Jahres Stufe-V-konforme Motoren an und ermöglicht damit nun auch in dieser Sparte einen zuverlässigen und emissionsarmen Betrieb. Viele der Fortens™-Treibgasstapler bis zu einer Tragfähigkeit von 3,5 Tonnen sind nun mit einem PSI-Motor mit Katalysator ausgestattet. Einige Dieselmodelle werden zudem mit einem 2,4-Liter-Kubota-Motor mit Dieselpartikelfilter angeboten.

Neue Lösung für Handling von Papierrollen

Hyster Europe zeigte an seinem Stand auf der IMHX zudem einen speziell optimierten Elektrostapler des Typs J5.5XN6, mit dem Papierrollen in der Mitte eines Lkw-Trailers geladen werden können. So lässt sich das Gewicht zur Verbesserung der Stabilität gleichmäßig verteilen und Schäden an den Papierrollen werden reduziert.

Mit dem optional erhältlichen neigbaren Gabelträger und der Rollenklammer lassen sich Papierrollen auch mit einem 5,5-Tonnen-Stapler präzise auf der Lkw-Ladefläche platzieren. Denn der hydraulisch gesteuerte Gabelträger erhöht die Reichweite auf Höhe der Ladefläche um 250 Millimeter. Bislang war für diese Aufgabe ein 7-Tonnen-Stapler erforderlich. Mithilfe der Neigefunktion lassen sich die Papierrollen zudem flach absetzen, um Schäden an den Kanten der Rolle zu vermeiden.

Sicherheitslösungen für Fahrer in der Bauindustrie

Auf der IMHX zeigte Hyster auch, wie Sicherheitslösungen für Fahrer in die robusten Hyster® Fortens™-Stapler integriert werden können und dazu beitragen, Stillstandzeiten zu reduzieren. So unterstützen eine automatische Hinderniserkennung, Kameras sowie Beleuchtungsoptionen die Fahrer beim Manövrieren in den oft engen Lagern der Baustoffbranche. Zudem bietet die Kabine den Fahrern der Hyster® Fortens™-Stapler eine gute Sicht, optimalen Komfort und ist mit intuitiven Bedienelementen ausgestattet. Dadurch wird der Fahrer während des Betriebs bestmöglich unterstützt und kann den Stapler präzise bedienen.

Der auf der Messe ausgestellte H3.5FT wird in der Baustoffbranche und in Vertriebszentren von Baumärkten oft für das Handling von Baumaterialien wie Ziegeln, Fliesen, Zementsäcken oder Dämmstoffen eingesetzt. 

360-Grad-Service und -Support

Das globale Netzwerk lokaler Hyster Vertriebspartner nutzt sein umfangreiches Produktwissen und seine spezifischen Branchenkenntnisse, um die passenden Lösungen für die täglichen Herausforderungen des Betriebs zu finden. So beraten die Hyster Fachhändler Unternehmen umfassend beim Fuhrparkmanagement und übernehmen den Kundenservice und die Ersatzteilversorgung. Zudem organisieren sie für die Firmen auch technische Sonderlösungen.

Weitere Informationen und einen Hyster Händler in Ihrer Nähe finden Sie unter www.hyster.de.