Press Releases

Hyster Informierte Auf Der Toc 2019 Über Innovative Lösungen Für Emissionsfreies Containerhandling

 verlinken   Alle Beiträge
toc-2019-250Bei der diesjährigen TOC Europe, die vom 18. bis zum 20. Juni in Rotterdam stattfand, informierte Hyster Europe über innovative Lösungen und Produkte für Häfen und Terminals. Besucher erfuhren außerdem alles über die neuesten Entwicklungen bei den Pilotprojekten für emissionsfreie Voll-Containerstapler in den Häfen von Los Angeles und Valencia. 

Experten von Hyster Europe informierten auf der TOC über die Stufe-V-konformen Großstapler des Unternehmens, die nun mit Mercedes-Benz- oder MTU-Diesel-Motoren betrieben werden.

Stapler mit mehr als acht Tonnen Tragfähigkeit, Containerstapler und Reachstacker von Hyster® verbrauchen nicht nur weniger Kraftstoff und AdBlue, sondern steigern auch die Produktivität. 

Als weiteres Highlight wurde der optional erhältliche Container Checker für Leer-Containerstapler vorgestellt, mit dem sich leere Seecontainer schneller inspizieren lassen. 

Für den mühelosen Transport eines 40-Fuß-Containers in eine Reparaturwerkstatt mit schmalem Tor wurde ein Leer-Containerstapler mit einem drehbaren Frontspreader entwickelt, der den Container längs aufnimmt und am Arbeitsplatz in jedwede Position drehen kann.

Zudem informierte Hyster über Lösungen für das effizientere und komfortablere Be- und Entladen von Containern aus dem 2. Bahngleis, wie zum Beispiel die höhenverfahrbare Kabine für den Hyster® Reachstacker RS46. Damit haben Fahrer eine direkte Sicht auf Container im 2. Bahngleis, selbst wenn im 1. Bahngleis ein Waggon mit High-Cube-Container steht. 

Darüber hinaus berichteten Jan-Willem van den Brand und Willem Nieuwland von Hyster Europe bei den jährlichen TECH TOC-Seminaren über die Fortschritte bei der Entwicklung von zwei Voll-Containerstaplern und einem Reachstacker, die durch den Einsatz von Hochspannungsbatterien einen emissionsfreien Betrieb ermöglichen sollen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hyster.de.