Press Releases

Hyster Fachhändler haben für jede Anwendung den passenden Stapler

 verlinken   Alle Beiträge

Viele Hyster Händler expandieren und erweitern ihr Vertriebsgebiet. Insgesamt betreuen jetzt 16 erfahrene mittelständische Fachbetriebe Unternehmen in den einzelnen Regionen Deutschlands. In der Schweiz übernimmt nach wie vor die HKS Fördertechnik AG die Generalvertretung für Hyster.

„Die Fachhändler bieten Unternehmen für die unterschiedlichsten Anwendungen den passenden Stapler“, sagt Timo Antony, Area Business Director Central Europe von Hyster Europe. „Unsere Stärke sind kundengerechte Lösungen vom Hyster® Stapler für einfache Anwendungen über den zuverlässigen Schubmaststapler für die Intralogistik bis hin zum robusten Großstapler oder Containerhandler für Häfen und Terminals.“

Das Netzwerk lokaler Hyster Fachhändler unterstützt Firmen mit Know-how und Service. Die Händler kennen die unterschiedlichen Herausforderungen des täglichen Betriebs und beraten die Unternehmen von Anfang an. Von Frankfurt am Main unterstützt Hyster die Händler, die die Flurförderzeuge exklusiv in den einzelnen Regionen anbieten. „Wir haben ein sehr leistungsfähiges Netzwerk geschaffen, mit dem wir die Kunden in der Region erreichen und betreuen“, sagt Antony.

Erfahrene Fachhändler übernehmen Service

Für Hyster ist die Partnerschaft mit den unabhängigen Händlern ein wesentlicher Teil der Unternehmenspolitik. „Unsere Strategie mit erfahrenen Händlern den Markt zu erschließen hat sich bewährt“, sagt Antony. „Dabei setzen wir auf Händler, die wie wir an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert sind, ihr Geschäft verstehen und einen hohen Professionalisierungsgrad entwickelt haben.“

Als einer der wenigen internationalen Hersteller bietet Hyster ein umfassendes Sortiment an – vom Handgabelhubwagen über Gegengewichtsstapler und Lagertechnikstapler bis hin zum Containerhandler und Reachstacker für anspruchsvolle Einsatzgebiete.

Kurze Entscheidungswege

Durch die direkte Zusammenarbeit mit Hyster profitieren die Händler und ihre Kunden von kurzen Entscheidungswegen und einer schnellen Ersatzteilversorgung. Auf Stapler für besondere Anwendungen ist das Special Projects Engineering Department, das so genannte SPED, spezialisiert. Über das SPED können Hyster Händler Sonderanfertigungen beziehen, um ihren Kunden individuelle Lösungen anbieten zu können.

Bei Werksbesuchen in Craigavon, Nordirland, Masate bei Mailand und im niederländischen Nijmegen informieren sich die Händler über die aktuellsten Modelle und erhalten die neuesten technischen Informationen zu den Maschinen. Zudem schult Hyster die Mitarbeiter der Händler regelmäßig und hat ein eigenes Fortbildungsprogramm aufgelegt, um die Servicequalität sicherzustellen.

AGRAVIS: Service- und Vertriebsnetz wird erweitert

Ein erfolgreicher Hyster Händler, der sein Vertriebsgebiet gerade erweitert hat, ist AGRAVIS Technik Münsterland-Ems. Das Unternehmen vertreibt Hyster Stapler von Olfen im Kreis Coesfeld bis nach Dörpen im Emsland. Neue Servicestandorte sind Neuenhaus/Veldhausen, Dörpen, Meppen, Hörstel, Fürstenau und Bersenbrück.

„Wir betreuen jetzt auch Firmen oberhalb der A 30“, sagt Michael Langguth, Vertriebsleiter von AGRAVIS Technik Münsterland-Ems. „Seit März dieses Jahres verfügen wir über insgesamt zehn Servicestandorte mit eigener Werkstatt.“ Das Stammgebiet von Münster bis Kevelaer an der niederländischen Grenze und von Gronau bis Duisburg bleibt unverändert. AGRAVIS Technik liefert Diesel-, Treibgas- und Elektrostapler für alle Branchen, unter anderem für die Papier- und Kunststoffindustrie, den Maschinen- und Fahrzeugbau sowie Häfen.

Kotschenreuther eröffnet Stapler-Erlebniswelt

Auch die Firma Kotschenreuther Stapler- und Systemtechnik GmbH hat ihr Vertriebsgebiet erweitert. Neben den Regionen Oberfranken und Unterfranken bietet das Unternehmen seine Services jetzt auch in Mittelfranken an. „Künftig betreuen wir unsere Kunden im gesamten nordbayerischen Raum“, sagt Jochen Kotschenreuther, der das Unternehmen zusammen mit seinem Bruder Rudolf seit 2002 führt.

Im September eröffnet die Kotschenreuther Stapler- und Systemtechnik GmbH offiziell ihre neue Stapler-Erlebniswelt mit einem angrenzenden Testbereich für Flurförderzeuge. Damit ist das im oberfränkischen Neufang bei Kronach ansässige Unternehmen der erste Hyster Fachhändler im gesamten EMEA-Raum.

„Wir haben mit der Erlebniswelt, dem Showroom und dem Testbereich ein einzigartiges Kompetenzzentrum auf insgesamt 9.200 Quadratmetern für Hyster® Stapler geschaffen“, sagt Kotschenreuther. Ein MultiTouch Tisch bietet hier vor Ort die Möglichkeit, den Bedarf der Kunden zu analysieren und interaktiv mit ihnen eine passende Lösung zu erarbeiten.
250-Kotschenreuther Erlebniswelt I
In der Erlebniswelt können sich die Besucher über die Unternehmenshistorie und das Leistungsspektrum von Kotschenreuther und Hyster sowie über die neuesten Produkte informieren. Darüber hinaus werden die verschiedensten Themen aufgegriffen: zum Beispiel Robotiklösungen, innovative Antriebsoptionen wie Li-Ionen-Batterien oder Wasserstoff und das Telemetrie- und Fuhrparkmanagementsystem Hyster Tracker.
250-Kotschenreuther Erlebniswelt II
Im Anschluss an die Erlebniswelt gelangt man in den neuen Showroom, auf den der große Testbereich in der angrenzenden Halle folgt. Im Showroom zeigt Kotschenreuther insgesamt 26 Modelle – von Elektro- und verbrennungsmotorischen Flurförderzeugen über Lagertechnikstapler bis hin zum 16-Tonnen-Schwerlaststapler.

NORGATEC bietet Stapler aller Größen

Der Hamburger Hyster Händler NORGATEC ist mit seinem Hauptsitz vom Billhorner Deich in der Nähe der Hamburger Elbbrücken nach Oststeinbek an der Hamburger Stadtgrenze gezogen. Das vor über 25 Jahre gegründete Unternehmen hat sich dadurch deutlich vergrößert. Auf einer Fläche von insgesamt 6.700 Quadratmetern, davon rund die Hälfte Hallen und Büroflächen, bietet NORGATEC Hyster Stapler aller Größen. „Wir können in der neuen, rund 900 Quadratmeter großen Werkstatthalle jetzt viel mehr Stapler gleichzeitig montieren und für die Auslieferung vorbereiten“, sagt Geschäftsführer Andreas Küstermann. „Auch für Reparaturen haben wir jetzt viel mehr Platz und können flexibler auf Kundenanfragen reagieren.“ Über 70 Mitarbeiter betreuen heute Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen in Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. 
250-Werkstatt NORGATEC
GS-Gabelstapler Service liefert Stapler jeder Klasse

Vor drei Jahren bezog die GS-Gabelstapler Service GmbH ihr neues Firmenareal in Wolfenbüttel. Auf dem rund 13.000 m2 großen Gelände mit einer Hallenfläche von rund 1.200 m2 vertreibt der Hyster Fachhändler Flurförderzeuge jeder Klasse. 

Im Laufe dieser drei Jahre am neuen Standort zeichnet sich nun immer deutlicher ab, dass eine erneute Erweiterung der Arbeitsflächen unumgänglich erscheint. „Wir wachsen mit unseren Projekten und Herausforderungen weshalb wir über eine Hallenerweiterung nachdenken, um die Werkstatt und die Präsentation unserer Gebrauchtgeräte noch effizienter gestalten zu können“, sagt Torsten Franke, Geschäftsführender Gesellschafter von GS-Gabelstapler Service.

Full-Service in der Region

Das Unternehmen liefert unter anderem Stapler für die Stahlindustrie, Kraftwerke und Automobilzulieferer. Von Hannover bis Helmstedt und von Celle bis Northeim sowie dem Harz zählt GS-Gabelstapler Service zu den leistungsstarken und erfahrensten Full-Service-Anbietern. Neben dem Service vor Ort übernimmt das Unternehmen auch die Ersatzteilversorgung und bereitet gebrauchte Stapler für ihren nächsten Einsatz auf. 

Seit 1979 liefert der Wolfenbütteler Fachhändler Hubwagen, Lagertechnikstapler und Schubmaststapler sowie Containerstapler und Reachstacker an Firmen in der gesamten Region. Insgesamt beschäftigt GS-Gabelstapler Service heute 46 Mitarbeiter und bietet eine Flotte von über 500 Mietstaplern an.

Innovation trifft Tradition

„Wir haben extra einen Bereich in unserer Halle für zwölf alte und vollkommen restaurierte Gabelstapler reserviert“, sagt Franke. „Damit möchten wir zeigen, wie sich Hyster entwickelt hat und man früher arbeitete.“ Eines der schönsten Exemplare ist ein Hyster Challenger F120, Baujahr 1978.

Wie sich die Technologie weiter entwickelt hat zeigt sich am besten im Vergleich zu dem neuesten Hyster® Stapler dem J60XNL mit der europäischen Bezeichnung J3.0XNL. Der neu konstruierte Lithium-Ionen-Stapler ist sogar als Finalist für den diesjährigen IFOY AWARD (International Intralogistics and Forklift Truck of the Year) nominiert worden.
250-Hyster Challenger F120 - J60XNL