• Automatisierung mit den fahrerlosen Staplern von Hyster®

    Die fahrerlosen (selbstfahrenden) Stapler von Hyster Europe ermöglichen Unternehmen die Einführung einer „kostengünstigen Automatisierung“ in ihrem Betrieb, die die Effizienz bei wiederkehrenden Aufgaben erhöht.

    Mit den fahrerlosen Staplern von Hyster®können Aufgaben wie der Transport von Paletten oder das Schleppen von Trailern automatisiert werden. Im Gegensatz zu fahrerlosen Transportsystemen (FTS) können fahrerlose Stapler von Hyster® ohne Abstriche bei Belastbarkeit und Zuverlässigkeit einfach in eine vorhandene Infrastruktur integriert und für die Interaktion mit anderen Fahrzeugen und Personen programmiert werden. Sie können beispielsweise anhalten und Vorfahrt gewähren.

    Warum ein fahrerloser Stapler?

    Mit den fahrerlosen Staplern von Hyster® lassen sich durch den reibungslosen Betrieb in entsprechenden Anwendungen hochproduktiver Fertigungslinien Kostensenkungen und gute Erträge erzielen. Die Kostenvorteile können Sie bereits nach zwei bis drei Jahren und in anspruchsvollen Mehrschichtbetrieben manchmal noch schneller ausschöpfen.

    Wiederkehrende Tätigkeiten mit Staplern, die von Fahrern ausgeführt werden, erzeugen unnötige Kosten. Hinzu kommen gelegentliche menschliche Fehler, die zu Verzögerungen oder Beschädigungen und damit zu zusätzlichenKosten führen können.


  • Flexible fahrerlose Stapler von Hyster®

    +

    Mit den zuverlässigen fahrerlosen Staplern von Hyster®unterstützt Hyster Europe die Anwendungen der Industrie4.0 und erhöht Genauigkeit, Effizienz und Einheitlichkeit, verbessert die Integration in Lagerverwaltungssysteme und hilft dabei, Schäden zu reduzieren.

    Für maximale Flexibilität bei der Erfüllung unterschiedlicher Anwendungsanforderungen, lassen sich alle fahrerlosen Stapler von Hyster®auch manuell bedienen zur Ausführungzusätzlicher oder „unerwarteter“ Aufgaben.

    Keine Infrastrukturkosten

    +

    Anders als andere FTS nutzen die fahrerlosen Stapler von Hyster®die Technologie der autonomen Navigation von Balyo mit SLAM (simultane Lokalisierung und Kartierung).

    Durch diese Technologie von Balyo wird für die Navigation und Lokalisierung keine physische Infrastruktur benötigt. Stattdessen stützt sich das System auf die vorhandene physische Umgebung innerhalb der Anwendung. Dadurch fallen die Infrastrukturkosten komplett weg und der Zeitaufwand und die Kosten für die Installation, wie sie bei anderen Verfahren entstehen, werden reduziert.

    Beispielanwendungen

    +

    • Barcodes-Scanning - Mit einem Barcodescanner ausgestattetr kann ein fahrerloser Stapler von Hyster® bei der Aufnahme einer Palette automatisch den daran angebrachten Barcode einlesen. Anschließend kann der fahrerlose Stapler durch seine Verwaltungssoftware die verknüpften WMS/WCS/ERP-Systeme abfragen und sein Ziel erhalten.
    • Fließbandschnittstelle - Ein Bandendesensor an einem Fließband erkennt eine Palette und ruft automatisch den fahrerlosen Stapler von Hyster®, der die Palette aufnimmt und abtransportiert.
    • Fahrspurabtastung - Der nach vorne ausgerichtete Laser an den fahrerlosen Staplern von Hyster®kann für die automatische Erkennung von Freiräumen innerhalb der Fahrspurpuffer konfiguriert werden. Ist die Fahrspur frei, setzt er die Last automatisch ab und beginnt mit der nächsten Aufgabe. Andersherum kann der fahrerlose Stapler Paletten auch scannen und erfassen, die er aufnehmen und abtransportieren soll.
    • Interaktion am Bandende - Die fahrerlosen Stapler von Hyster®können mit Fertigungslinien interagieren und transportbereite Lasten zu Lager-und Bereitstellungsbereichen oder anderen Absetzpunkten bringen.
    • Stapelung und Lagerung - Die fahrerlosen Stapler von Hyster®können beim Palettenregalstapeln, Blockstapeln und in Be-und Entladebereichen eine Arbeitshöhe von 1,7 Metern erreichen.

    Typische Staplerkomponenten

    +

    Neben den Standard funktionen eines normalen Hyster® Staplers verfügt ein typischer fahrerloser Stapler von Hyster® auch über folgende Komponenten:

    • Navigationslaser
    • Fußgängerwarnleuchte
    • Vorhanglaser
    • Front-, Heck-und Seitenlaser (optional)
    • Mensch-Maschine-Schnittstelle
    • Notausschalter
    • Lasterkennungssensoren
    • Lastlaserscanner
    • Automatische Batterieladefunktionen

    Für einige fahrerlose Anwendungen bietet Hyster Europe die Schnellladeoption für Lithium-Titanat-Akkus (LTO-Akkus) an.

    Software für vereinfachtes Management von fahrerlosen Fuhrparks

    +

    Bei der intelligenten Verwaltung von fahrerlosen Fuhrparks mit der Systemadministratorsoftware „Robot Manager“ von Balyo wird Status, Position, Kurs und Geschwindigkeit jeder Einheit überwacht. Dadurch kann der Robot Manager Verkehrsflüsse steuern und Engpässe und Staus vermeiden. Außerdem übernimmt der Robot Manager die Interaktion mit allen Toren und automatisierten Komponenten von Drittanbietern (wie etwa Verpackungsmaschinen oder Fließbänder).

    Über eine gesonderte Schnittstelle zu Kundensystemen kann der Robot Manager Abfragen, Bestätigungen und Ausnahmen im Datenfluss zwischen fahrerl osem Fuhrpark und WMS/WCS/ERP-Systemen von Kunden bearbeiten.

    In anspruchsvollen Anwendungen mit schnellladenden LTO-Akkus kann die Lagerverwaltungssoftware sogar steuern, welche Stapler in welcher Reihenfolge geladen werden, um eine maximale Verfügbarkeit zu erreichen und Überlastungen zu vermeiden.

    Anwendungsorientierte Automatisierungslösungen

    +

    Damit sie Kunden die beste Lösung für ihre Anwendung anbieten können, verstehen die Experten von Hyster Europe zuerst die Probleme und Zielsetzungen einer Anwendung. Sie nutzen verschiedene Werkzeuge, wie etwa CAD-Layouts eines Werks, Kartierungen/Modellierungen von Abläufen, interaktive 3D-Simulationen von Lagerbereichen und ihre detaillierten Branchenkenntnisse, um intelligente Lösungen zu erarbeiten.

    Sofern erforderlich kann Hyster Europe in Zusammenarbeit mit dem Hyster® Händler vor Ort bei der Entwicklung des Anwendungskonzepts helfen und einen Vergleich zwischen einem automatisierten System und einem manuellen Äquivalent aufzeigen.

    Vor der Implementierung wird ein Terminplan für die Bereitstellung, die Installation, die Integration, die Konfiguration und die Inbetriebnahme aller relevanten Komponenten vereinbart. Die Automatisierungsexperten werden die gesamte Zeit über bis zum Abschluss der Implementierung vor Ort sein und an jedem Schritt mitarbeiten, um einen reibungslosen Übergang und eine zügige Inbetriebnahme sicherzustellen.

    Wartung und Kundenservice

    +

    Die Zuverlässigkeit und die Servicefreundlichkeit sind zwei Konstruktionsgrundpfeiler bei Hyster®. Die fahrerlosen Stapler von Hyster® basieren auf unserer manuellen Produktreihe. Sie verfügen über alle intelligenten Ausführungsmerkmale, die eine einfache und effiziente Wartung über die gesamte Staplerlebensdauer sicherstellen.

    Beim Einsatz eines automatisierten Hyster® Staplers werden Sie durch ein großes Händlernetzwerk unterstützt. Hinzu kommt, dass einige Diagnosen bei den Automatisierungskomponenten komfortabel und mit minimaler Stillstandzeit durch Fernzugriff durchgeführt werden können.

    Die Garantieleistung umfasst 2 Jahre oder 6.000 Stunden. Die Ersatzteilversorgung für gängige Ersatzteile erfolgt am nächsten Tag per Technikerfahrzeug (bei Bestellungen vor 16:00 Uhr), einschließlich zusätzlicher Ersatzteillieferung direkt aus der Automatisierungseinrichtung.

    Vorschriften

    +

    Alle fahrerlosen Stapler von Hyster® sind gemäß den am Bestimmungsort geltenden Standards zertifiziert.

    Basisstapler

    Der Basisstapler wird gemäß 2006/42/EG gefertigt und ist mit dem Prüfzeichen „CE“ gekennzeichnet.

    Automatisierung

    Die aktuelle europäische Richtlinie ist die EN1525 (1997).

    Böden

    DIN 15620 / DIN 18202.

    Beispiele für fahrerlose Staplermodelle von Hyster®

    +

    Die Automatisierung kann auf viele Stapler in den Produktreihen von Hyster®angewendet werden:

    Schlepper

    Die Schlepper (LO5.0T) können für den zuverlässigen und stetigen Transport von Teilen und Bausätzen in Fließbandanwendungen eingesetzt werden. Die Schlepper folgen der gewünschten Route automatisch und halten selbstständig an den jeweiligen Entladestationen zur Just-in-time-Bereitstellung kleiner Ladungen oder Abholung von leeren Komponentenbehältern. Auch bei automatisierten Staplern erfolgen häufig manuelle Eingriffe. So könnte beispielsweise an der Entladestation des selbstfahrenden Staplers eine Personstehen, die ihn dann weiter zur nächsten Station sendet.

    Niederhubkommissionierer

    Die Niederhubkommissionierer (LO2.5) von Hyster® können für den Gütertransport von Lagerbereichen zu nahegelegenen Fertigungslinien eingesetzt werden. Wenn Automatisierung auf diese Weise umgesetzt wird, werden Abläufe exakter und kalkulierbarer. Da hierfür weniger manuelle Eingriffe notwendig sind und der Aufwand für die Personalplanung sinkt, können sich die Mitarbeiter wichtigeren Aufgaben widmen. ZurVerwaltung und Terminierung von Aktivitäten kann eine Software verwendet werden oder alternativ eine Ruftaste, die gedrückt werden kann, um ein selbstfahrendes Fahrzeug zu rufen.

    Geh-Gegengewichtsstapler

    Für den automatischen Paletten-und Stellagentransport über lange Strecken können Geh-Gegengewichtsstapler (S1.0-1.5C) von Hyster® eingesetzt werden, die Waren aus Lagerbereichen in der Nähe der Fertigungslinie aufnehmen. Wenn Automatisierung auf diese Weise umgesetzt wird, werden Abläufe exakter und kalkulierbarer. Da hierfür weniger manuelle Eingriffe notwendig sind und der Aufwand für die Personalplanung sinkt, können sich die Mitarbeiter wichtigeren Aufgaben widmen. Zur Verwaltung und Terminierung von Aktivitäten kann eine Software verwendet werden oder alternativ eine Ruftaste, die gedrückt werden kann, um ein selbstfahrendes Fahrzeug zu rufen.